Am Freitag, dem 14. März 2008 fand im Brückenforum Bonn die Premiere des ersten rheinischen Tanz-Theater-Abends statt.

Seit 11 Jahren schon präsentieren die Schloss-Madämchen und Schloss-Junker in der Karnevalszeit getanzte und gespielte Geschichten im Köln-Bonner Raum. Nun wollten wir bewusst außerhalb der Session unter Beweis stellen, dass unsere Darbietungen kein simpler Klamauk sind, sondern ganz und gar die typisch rheinische Lebensart widerspiegeln, also im Besonderen mit unserer rheinischen Kultur verwachsen sind.

Die Idee zur Veranstaltung hatte unsere langjährige Choreografin Marion Schurz. Umgesetzt wurde sie von allen „Madämchen, Junkern und Schloss-Pänz“.